Ikoo Brush - Pocket

20:00

Eine Haarbürste, die mehr Glanz und Volumen bringt, nicht ziept, nasses Haar ganz leicht entwirrt, die Haare auch bei Haarbruch pflegt und dann auch noch den Kopf massiert. Gibt es nicht? - Gibt es doch!

.. all das soll zumindest die Ikoo Brush können! Ich durfte testen und möchte euch heute ein wenig davon berichten.


Diese Bürste gibt es in zwei Versionen. Zum einen die "Pocket" und zum anderen die "Home" Version. Beide sind je in Schwarz und Weiß erhältlich.
Pocket - 17,95€
Home - 19,95€
Der Versand ist innerhalb Deutschlands kostenlos.
_________________

Die "Home" Version ist ca. 1,5 mal so groß wie die "Pocket" Version und daher, wie der Name schon sagt, perfekt für den täglichen Gebrauch zuhause. Heute soll es aber nur um die "Pocket" Version gehen, die super für unterwegs geeignet ist.

Verpackung/ Design/ Verarbeitung:
Beide Versionen werden in wunderschönen Metalldosen verschickt, die man später zur Aufbewahrung von Zopfgummis oder anderem Kleinkram nutzen kann. Sie lassen sich einfach öffnen und schließen & machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Man hat also nicht nur an der Bürste, sondern schon an der Verpackung Freude. 
Die Bürste an sich erinnert ein wenig an eine Computermaus, liegt durch das Design aber gut in der Hand. Zuerst dachte ich, dass mir der typische Bürstel-Stiel ein wenig fehlen würde, aber dem ist überhaupt nicht so. Man gewöhnt sich ziemlich schnell an diese neue Form und hat dadurch einfach viel mehr Kontrolle.
Die Borsten sind nicht zu hart, aber auch nicht zu weich, was das Ganze sehr angenehm gestaltet. Außerdem ist die Bürste außen rundum gummiert, wodurch man einen festen Halt hat und sie garantiert nicht aus der Hand rutschen kann.
Ich benutze zwar keinen Tangle Teezer, habe ihn nun aber schon oft genug gesehen und in der Hand gehabt um sagen zu können, dass die Ikoo Brush wirklich deutlich besser verarbeitet ist und besser in der Hand liegt (was vor allem durch die Gummierung geschieht).

Herstellerversprechen/ Wirkung:
Nachdem ich nun eine Woche nur noch diese Bürste benutzt habe, kann ich euch sagen, dass die meisten Versprechen zutreffen.
Das Haar lässt sich ziemlich leicht kämmen und ziept dabei kaum. Wenn man auf einen Knoten trifft, kann man natürlich auch mit dieser Bürste nicht einfach kamikaze-mäßig durch den Knoten durch und davon ausgehen, dass er dann weg ist. Aber die Knoten lassen sich deutlich leichter entwirren und man hat das Gefühl, dass das Haar hierdurch weniger geschädigt wird.
Nach dem Bürsten glänzt das Haar schön und fühlt sich schön weich an. Das ist je nach Haarstruktur auch wieder anders, aber bei meinen glatten Haaren kann ich diese Wirkung auf jeden Fall feststellen. Volumen kam bei meinem Haar jetzt allerdings nicht unbedingt zustande. Man kann aber, wenn man einen strengen Zopf trägt, die Haare direkt am Kopf mit der Bürste etwas auflockern, was dann voluminöser und nicht mehr so streng aussieht.
Der ausschlaggebende Punkt, der mich erst richtig überzeugt hat, war das Kämmen bei nassem Haar. Ich muss meine Haare leider immer im nassen Zustand kämmen, da ich sonst ganz frizzige Stellen am Haaransatz bekomme. Mit anderen Bürsten ist das immer recht schwierig.. die Haare werden oft überdehnt oder brechen gleich ganz ab, was natürlich absoluter Mist ist. Mit der Ikoo Brush brauche ich zwar auch meine Zeit bis ich alles durchgekämmt habe, aber es ist deutlich schonender, überdehnt das Haar nicht und bleibt auch nicht irgendwann einfach stecken.
Ansonsten soll die Bürste noch die Kopfhaut massieren, was mich jetzt ehrlich gesagt bei einer Bürste eher weniger interessiert und ich auch nicht wirklich getestet habe. Die Borsten fühlen sich aber auf jeden Fall ganz angenehm an.

Fazit:
Meine Handtasche hat auf jeden Fall einen Dauergast mehr. Die kleine Version ist für die Handtasche wirklich perfekt. Sie liegt super in der Hand und ist im Vergleich zu anderen Bürsten meiner Meinung nach einfach einen Tick besser. Vor allem nach der Dusche kommt sie bei mir momentan immer zum Einsatz, weshalb ich mir eventuell noch die Home-Version zulegen werde. Die Borsten sind weich und angenehm auf der Kopfhaut. Wer den Tangle Teezer mag, wird die Ikoo Brush wahrscheinlich lieben. Wie gesagt, ich habe leider keinen direkten Vergleich, finde sie aber alleine schon von der Aufmachung her um einiges besser und habe bis jetzt von anderen nur positives gehört und auch die meisten Tangle Teezer - Benutzer greifen jetzt eher zu dieser Bürste. Der Preis ist natürlich schon recht stolz für ein Stück Plastik, aber dafür erfüllt sie ihren Zweck auch super und legt noch ein paar Extras obendrauf.



You Might Also Like

4 sweet comments //

  1. Ein sehr schöner Post♥. Die Bürste sieht echt interessant aus, und nach deiner "Review" werde ich sie mir mal näher anschauen müssen:)
    xoxo Jess♥
    fashionkissesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die Bürste schaue ich mir definitiv mal genauer an, ich bin ja immer auf der Suchen nach dem neuen Wunderprodukt für mehr Volumen :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Das erinnert mich irgendwie an Tangle Teezer :) Bin gespannt wie das bei mir funktionieren würde :)

    AntwortenLöschen
  4. So eins muss ich mir auch mal zulegen :)

    AntwortenLöschen